Fotowettbewerb gewonnen!


Da ich am Wochenende für "Gotha glüht" unterwegs war und leider nicht an der Preisverleihung teilnehmen konnte, habe ich heute mal die Fotoausstellung zum Thema "Kunstformen in der Natur" in Augenschein genommen und mein Siegerbild in A3 bewundern können.


Pressemitteilung der Stiftung Friedenstein,   22. September 2015


"Kunstformen der Natur" - Ausstellung zum Fotowettbewerb der Museumslöwen e.V.

28. September – 26. Oktober 2015

Eröffnung und Preisverleihung: Samstag, 26. September 2015, 14 Uhr

Schloss Friedenstein, Ekhof-Kabinett

 

Auch in diesem Jahr haben die Museumslöwen wieder zu einem Fotowettbewerb passend zur erfolgreichen Sonderausstellung „Bild und Botschaft - Cranach im Dienst von Hof und Reformation" aufgerufen. Der Herausforderung „Kunstformen in der Natur“ in einem Foto umzusetzen, haben sich 64 Fotografen mit 163 Bildeinsendungen gestellt. Im letzten Jahr waren es noch 25 Fotografen mit insgesamt 59 Bildern.

 

Jedes Foto wurde genau begutachtet und es wurde diskutiert, ob und wie sie dem Ausschreibungsthema entsprachen. Auch die Bildgestaltung, die Qualität des Fotos und die Bildidee haben eine Rolle bei der Bewertung gespielt.

 

Nach etwa einer Stunde Auswahlarbeit standen dann die drei Siegerfotos fest. Michael Neue aus Gotha, Harald Törmer aus Mechterstädt und Ute Wilk aus Gotha wurden als Preisträger mit einem ihrer Fotos ermittelt. Die Jury bescheinigte auch in diesem Jahr ein sehr hohes Niveau der eingereichten Fotos und es war nicht immer einfach, eine einheitliche Meinung zu den abgelichteten Motiven zu finden.

 

Alle Fotos können in einer kleinen Ausstellung im Westturm des Schlosses Friedenstein im Ekhof-Kabinett bestaunt werden. Im Rahmen einer Vernissage am kommenden Samstag, den 26. September 2015 um 14 Uhr erhalten die drei Sieger ihre Preise. Hierzu sind selbstverständlich alle Wettbewerbsteilnehmer und Interessenten in das Museum der Natur in Gotha eingeladen.


RSS